BLOG             

 

zu Lied & Chorgesang

      

                                                                Diskutieren Sie mit!

21. Juli 2017

 

Vorankündigung - ab 08/2017 in 2. Auflage

 

"CHORGESANG IN DEUTSCHLAND"

 

Wie steht es um den Chorgesang in Deutschland?

Sinkende Mitgliederzahlen, Nachwuchssorgen, der Niedergang der klassischen Männer-chöre - dem Chorgesang in den Gesangvereinen wird immer wieder sein baldiges Ende vorhergesagt. Dem “Klagelied“ der traditionellen Männerchöre steht freilich eine ganz andere Szene gegenüber, deren Dynamik unübersehbar ist: Neue Vokalensembles und Projektchöre schießen wie Pilze aus dem Boden, Gospelchöre füllen Säle und Kirchen.

Wie steht es um den Chorgesang in Deutschland?

                                                                                 

 

02. April 2017

 

"Man müsste mal ..."

 

Liebe Freunde!

Zu dem in Vereinen überproportional vertretenen Typus des "Maybe - man müsste mal" fand ich dieses Bild.

 

03. März 2017

 

"Da können wir nichts machen!" Wirklich?

Der gegenwärtige Boom bei Lied & Chorgesang scheint noch lange nicht vorbei. Anlass zur Zuversicht also. Doch in vielen der traditionellen Gesangvereine herrschen statt Erneuerungsbereitschaft unverändert Zukunftsangst und Larmoyanz vor. Jammern gehört ganz offenbar zum ständigen Gruß nicht nur der Kaufleute, sondern auch der Verant-wortlichen in den Gesangvereinen: "Gejammert über Schwierigkeiten wird, solange es Chöre gibt, immer aber ist es weitergegangen und keineswegs schlechter, wohl aber anders geworden" (Sigurd Agricola).

Natürlich können wir "was machen" - auch bei den MGVs! Dazu braucht es jedoch eine gemeinsame Kraftanstrengung aller im Verein! Der Vorstand allein kann's nicht richten!

Was meinen Sie?                                                             

Kommentare:

Name:

Andris Buttkus, Riga / 20.03.2017

Mein Kommentar:

Ich glaube, dies is eine typpische deutsche Situation, hier im Baltikum

haben wir noch goldene Jahre!

 

Name:

Chorhölle, Hamburg / 17.05.2017

Mein Kommentar:

Es ist immer die Frage, wann man gegensteuert. Manche Chöre sind schon jenseits von gut und böse, da geht altersbedingt und von der Einstellung zu neuen Dingen nichts mehr!